Blick auf das Mainzer Rheinufer. Häuserfassaden mit einem Kran im Hintergrund.

Wohnungsmarktbeobachtung

Die Versorgung der Menschen mit bedarfgerechtem Wohnraum basiert auch auf der Erhebung und Analyse verlässlicher Indikatoren zum Wohnungsmarkt und seinen vielfältigen Verflechtungsbereichen. Von Seiten des Landes stehen die veröffentlichten Aktivitäten der Wohnungsmarktbeobachtung auf 3 Säulen:

Im Auftrag des Finanzministeriums erstellt das Statistische Landesamt jährlich eine online-Publikation mit Basisindikatoren zum Wohnungsmarkt in Rheinland-Pfalz. Zur Nachfrageseite werden Bevölkerungsstruktur und Bevölkerungsbewegungen betrachtet, außerdem der Arbeitsmarkt und die Einkommenssituation. Zahlen zu Wohnungsbestand, Baugenehmigungen und Baufertigstellungen bilden die Angebotsseite ab. Außerdem enthält die online-Veröffentlichung interessante Marktdaten zu Neuvertragsmieten und Kaufpreisen für Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser.

Weitere Informationen zum rheinland-pfälzischen Wohnungsmarkt bietet die von der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem Bauforum Rheinland-Pfalz herausgegebene Veröffentlichung Wohnungsmarktbeobachtung Rheinland-Pfalz

Dritte Säule der Wohnungsmarktinformation ist aktuell der Wohnungsmarktbericht des Ministeriums der Finanzen. Dieser fokussiert sich auf die regionalen Veränderungen und Besonderheiten zurückliegender Jahre. Dabei werden wesentliche Einflussfaktoren, sowohl auf die Wohnungsnachfrage als auch auf das Wohnungsangebot, und deren Auswirkungen auf die Mieten und Preise aufgezeigt. Ausgewählte Exkurse vertiefen punktuell das neue, nur online erhältliche Berichtsformat, das zudem durch eine Vielzahl von Grafiken ergänzt wird. Der statistische Berichtszeitraum endet im 1. Halbjahr 2020, also noch vor der Verschärfung der Corona-Pandemie im Herbst und Winter 2020. Welche konkreten Auswirkungen diese und andere geopolitische Ereignisse auf das Wohn- und Siedlungsverhalten in den nächsten Jahren haben, wird im Rahmen der Berichtssfortschreibung in 2024 analysiert.

Das Statistische Landesamt in Bad Ems unterhält zu den vorgenannten Wohnungsmarkt-Indikatoren in Rheinland-Pfalz eine eigene Themenseite.

Der Wohnungsmarkt wird auch durch die Preisentwicklung des Baulands bzw. der sogenannten Bodenrichtwerte beeinflusst. Ergänzende Auskünfte zu allen Siedlungsbereichen hält das Geoportal des Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz (LVermGeo) z.B. als „Basisdienst Bodenrichtwerte“ kostenlos bereit.

Zudem ist im Geoportal auch ein Viewer integriert, der eine Vielzahl von weiteren, kostenfreien Kartendarstellungen (Historie, 3-D-Ansichten u.a.) und Anwendungsbereichen ermöglicht.

Teile des Landesgrundstücksmarktberichtes Rheinland-Pfalz sind kostenfrei für Dritte verfügbar. Darin sind die allgemeinen Grundstücksmarktinformationen für Rheinland-Pfalz enthalten.

Kontakt

Herr Helmut Schneider
06131/16-4206
helmut.schneider(at)fm.rlp.de