Erläuterungen

Der Landeshaushalt bildet die geplanten Einnahmen und Ausgaben des Landes ab. Die angesetzten Ausgaben sind Ermächtigungen, d. h. die Landesregierung kann die an der jeweiligen Haushaltsstelle genannte Summe ausgeben, muss dies aber nicht tun. Der Landeshaushalt ist nach unterschiedlichen Kriterien gegliedert:

  1. Einzelpläne (EP), dies sind die Ministerien mitsamt nachgeordneten Verwaltungsbereichen (EP 03-09, 14, 15)) bzw. besonders herausgehobene Institutionen/Bereiche (EP 01 – Landtag, EP 02 – Ministerpräsidentin und Staatskanzlei, EP 10 – Rechnungshof, EP 12 – Hochbaumaßnahmen und Wohnungsbauförderung, EP 20 – Allgemeine Finanzen)
  2. Gruppen, dies ist die bundeseinheitlich vorgegebene Unterteilung nach ökonomischem Typ, z.B. Personalausgaben oder Investitionen.
  3. Funktionen, hier wird bundeseinheitlich nach Politikfeldern unterteilt, z.B. Bildung oder Verkehr.

Eine Darstellung des Systems der öffentlichen Haushalte, die weitgehend auf Rheinland-Pfalz übertragbar ist, finden Sie hier. Die Haushaltspläne des Landes Rheinland-Pfalz sind als durchsuchbares PDF-Dokument abgelegt. Dort können Sie die Erläuterungen zu den einzelnen Titeln nachlesen. Die Einzelplan- und Kapitelvorworte in den Haushaltsplänen geben einen Überblick über den jeweiligen Bereich.

Die Haushaltsvisualisierung wurde in Zusammenarbeit mit der Open Knowledge Foundation Deutschland erstellt.

Nach oben