Land fördert Neubau einer Therme in Bad Dürkheim mit über 11 Millionen Euro

Das Ministerium der Finanzen hat heute einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 11.080.000 Euro für die Förderung des Neubaus einer Therme in Bad Dürkheim an Bürgermeister Christoph Glogger übergeben.

„Der Neubau der Therme als Erweiterung für das bestehende Salinarium ist eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte für die Stadt Bad Dürkheim. Bad Dürkheim kann bereits auf eine lange Historie als Heilbad zurückblicken. An diese Tradition knüpft der Thermalbadneubau an. Der Neubau fördert die Kurbetriebsinfrastruktur der Stadt nachhaltig und wird das gesundheitsorientierte und touristische Angebot in Bad Dürkheim in sinnvoller Weise ergänzen und zeitgemäß fortentwickeln. Ich freue mich, dass das Land dieses Projekt mit über 11 Millionen Euro unterstützt. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Stadt Bad Dürkheim als Gesundheitsstandort und zur Förderung des Tourismus in der Region“, sagte Finanzministerin Doris Ahnen.

„Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz, die die lange Tradition des Solebades in Bad Dürkheim langfristig sichern wird. Nach dem Wiederaufbau der Saline und der Renaturierung der Isenach im Kurpark ist die neue Therme ein weiteres großes und wichtiges Zukunftsprojekt für die Gesundheitsstadt Bad Dürkheim“, betonte Bürgermeister Christoph Glogger.