Heizkostenzuschüsse in Rheinland-Pfalz ausgezahlt

In Rheinland-Pfalz wird der einmalige Heizkostenzuschuss an Wohngeldhaushalte bereits ab dem 15. Juni 2022 ausgezahlt.

Aufgrund der stark gestiegenen Energiepreise, die Haushalte mit kleinen Einkommen besonders stark belasten, hat die Bundesregierung die Gewährung eines einmaligen Heizkostenzuschusses beschlossen. Dieser wird an Haushalte im Wohngeldbezug und Empfängerinnen und Empfänger von BAföG, Aufstiegs-BAföG, Berufsausbildungsbeihilfe und Ausbildungsgeld geleistet. Das Heizkostenzuschussgesetz ist am 1. Juni dieses Jahres in Kraft getreten.

Die wohngeldberechtigten Haushalte erhalten den Zuschuss von den auch für die Wohngeldgewährung zuständigen Stadt- und Kreisverwaltungen automatisiert ausgezahlt, ein Antrag ist nicht erforderlich. Ein Einpersonenhaushalt erhält 270 Euro, 350 Euro gehen an einen Zweipersonenhaushalt, für jede weitere Person im Haushalt sind 70 Euro vorgesehen. „Am 15. Juni erhält ein Großteil der berechtigten Haushalte in Rheinland-Pfalz bereits die Entlastung: 27.418 Wohngeldhaushalte mit 71.258 berechtigten Haushaltsmitgliedern bekommen den einmaligen Heizkostenzuschuss mit einem Gesamtvolumen von rund 10,6 Millionen Euro ausgezahlt“, so Ahnen.