Bettina Bachem zur neuen Leiterin der LBB-Niederlassung Weilerbach bestellt

Bettina Bachem wurde am 12. November zur Leiterin der LBB-Niederlassung Weilerbach bestellt. Sie hat die Leitung der Niederlassung Weilerbach bereits seit Juni 2021 kommissarisch inne.

„Mit Frau Bachem übernimmt eine sehr engagierte Kollegin die Leitung der LBB-Niederlassung Weilerbach. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen mit Baumaßnahmen der Gaststreitkräfte, ihrer hohen fachlichen Kompetenz und ihrer zupackenden Art bringt sie alle Voraussetzungen für die anstehenden Herausforderungen mit“, sagte Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen.

In Weilerbach bei Kaiserslautern entsteht das größte US-Militärhospital außerhalb der Vereinigten Staaten. Es soll das Militärkrankenhaus in Landstuhl ersetzen. Es dient der medizinischen Versorgung der US-Militärangehörigen und ihrer Familien in der Military Community Kaiserslautern. Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung ist dabei für den Bund tätig, über den die US-Streitkräfte das Bauprojekt realisieren lassen. Die Fachaufsicht hat das Amt für Bundesbau Rheinland-Pfalz in Mainz (ABB). Für die Durchführung des Großprojekts ist die LBB-Niederlassung Weilerbach zuständig. Diese steuert und koordiniert die Projektbeteiligten. 

„Der Neubau der US-Klinik in Weilerbach ist mit weitem Abstand das größte Projekt der rheinland-pfälzischen Bauverwaltung im Bereich des Bundesbaus. Es ist ein in seiner Dimension herausragendes Bauprojekt und stellt für den Landesbetrieb LBB eine besondere Herausforderung dar“, betonte Doris Ahnen und wünschte Bettina Bachem weiterhin gutes Gelingen.
Bettina Bachem (55) steht seit 1992 im Dienst der rheinland-pfälzischen Bauverwaltung. Zunächst absolvierte sie ein technisches Referendariat der Fachrichtung Hochbau, das sie mit der Großen Staatsprüfung abgeschlossen hat. Im Anschluss war die Architektin als Projektbereichsleiterin Bundeswehr beim Staatsbauamt Idar-Oberstein tätig, danach wechselte sie in die LBB-Niederlassung Kaiserslautern. Auf das Projektmanagement für das US-Hospital Landstuhl folgte 2004 die Zuständigkeit für das Kaiserslautern Military Community Center (KMCC). Anschließend wechselte sie in den Landesbau und war als Projektmanagerin für den Neubau der Hochschule Kaiserslautern/Kammgarn sowie die Forschungsneubauten Laboratory for Ultra-Precision and Micro Engineering (LPME) und Laboratory for Advanced Spin Engineering (LASE) an der dortigen TU tätig.

Hinweis:
Weitere Informationen zum Neubau des US-Militärhospitals in Weilerbach bei Kaiserslautern können Sie nachlesen auf der Internetseite des Landesbetriebs LBB unter: 
https://lbb.rlp.de/de/kompetenzen/aktuelle-projekte/us-hospital-weilerbach/